Beim Thema Geflügel wollen immer mehr Kunden wissen, woher das Fleisch kommt und wie die Tiere aufgezogen wurden. Die Verunsicherung vieler Kunden ist in diesem Bereich groß und an der Metzgertheke entstehen viele Fragen, die natürlich beantwortet werden wollen. Mit dem Gilde landfrisch Hähnchen bekommen Sie hier einen Einblick in ein regionales Geflügelprogramm mit Sinn und Verstand.

Bereits seit einigen Jahren profitieren Kunden in Süddeutschland von unserem regionalen Gilde landfrisch Hähnchen-Programm aus Niederbayern. Wir freuen uns, seit Herbst 2020 das Konzept Gilde landfrisch Hähnchen aus dem Norden Deutschlands anbieten zu können. Mit einem regionalen Partner aus dem Oldenburger Land in der Region Weser-Ems sind wir in der Lage, die bewährte Qualität des Gilde landfrisch Hähnchens vor Ort umzusetzen. Wir vertrauen auf die langjährig gepflegte und vertrauensvolle Zusammenarbeit der bäuerlichen Aufzuchtbetriebe und dem Betrieb „Gut Bergmark Premium Geflügel“. Durch Aufzucht, Brüterei und Futtermühlen aus der Region ist die Nähe und der direkte Kontakt zu den Partnern immer gewährleistet.

©shutternelke - shutterstock.com

Die Landwirte achten bei ihren täglichen Durchgängen in den kleinen bis mittelgroßen Stallanlagen stets auf Sauberkeit, Futter und Trinkwasser. Auch die klimatischen Bedingungen im Stall und natürlich das Wohlergehen der Tiere werden gewissenhaft geprüft. Sorgfalt und Verantwortung stehen bei allen Beteiligten von der Aufzucht bis zur Auslieferung der frischen Waren an oberster Stelle.

Genießen Sie frisches deutsches Geflügel in Metzgerqualität!

  • Garantierte Herkunft aus Deutschland
  • Erzeugergemeinschaft mit landwirtschaftlichen Familienbetrieben
  • Kleine Stalleinheiten mit Tageslicht und Bodenhaltung sowie zum Teil Zufütterung von Getreide aus hofeigener Produktion
  • Selbstverständlich kein Einsatz antibiotischer Wachstumsförderer oder Futtermittel tierischer Herkunft
  • Regionale Aufzucht und Schlachtung im Umkreis von maximal 100 km

Frisches Hähnchen aus Deutschland:

Erfahren Sie mehr über unser Projekt in Niedersachsen.

Mit einem regionalen Partner aus dem Oldenburger Land in der Region Weser-Ems sind wir in der Lage, die bewährte Qualität des Gilde landfrisch Hähnchens vor Ort umzusetzen. Das mittelständische Unternehmen Gut Bergmark ist in der Region verwurzelt und pflegt stabile Partnerschaften mit den Landwirten in der Region. So kommt beste Gilde landfrisch Hähnchenqualität auf den Tisch. Die Qualität des Produkts aber auch die damit verbundene Aufzucht der Tiere stehen dabei stets im Vordergrund. Gerne gewähren wir im Folgenden einen Einblick.

Wissen wo es her kommt: Reportage vor Ort in Niedersachsen.

Unser Hähnchen aus dem Norden

In der charakteristischen Landschaft Norddeutschlands in der Region Weser-Ems sind in einem Umkreis von max. 100 km die Bauernhöfe angesiedelt, die das Gilde landfrisch Hähnchen für uns aufziehen.

Regelmäßig ist der Mästerbetreuer von Gut Bergmark vor Ort in den landwirtschaftlichen Betrieben, um aktuelle Themen aber auch Zukunftspläne zu besprechen. Ein vertrauensvolles und offenes Verhältnis ist hier die Basis für eine  langfristige Partnerschaft mit den Mastbetrieben.

In den landwirtschaftlichen Familienbetrieben ist immer was zu tun.  Wichtig ist dabei in Bezug auf Stallungen und Technik auf dem neuesten Stand zu bleiben um die bestmögliche Aufzucht der Tiere sicherzustellen.

Hier im schönen Niedersachsen wachsen die Gilde landfrisch Hähnchen auf. Die Region Weser Ems / Oldenburger Land  ist geprägt von vielen bäuerlichen Familienbetrieben.

In den Stallungen spielt das Licht eine große Rolle. Teilweise kommen – wie hier zu sehen – modernste Beleuchtungssysteme zum Einsatz, die klassische Fenster zum Außenbereich ergänzen. Durch die Steuerung der Lichttemperatur im Stall kann man Ruhephasen und sogar das Fressverhalten und die allgemeine Aktivität der Tiere beeinflussen und so positiv zum Tierwohl beitragen.

Eine verantwortungsvolle Geflügelzucht ist Landwirt Jan sehr wichtig. Dabei verlässt er sich nicht alleine auf die moderne Steuerungstechnik im Stall. Persönlicher Umgang mit den Tieren ist immer notwendig um Sorgfalt bei der Aufzucht walten zu lassen.

Bei seinen Durchgängen im Stall überzeugt sich der Landwirt natürlich regelmäßig, dass die Tiere zu jeder Tageszeit Zugang zu frischem Wasser und Futter haben.

Maschinell gesteuert wird das Futter immer frisch in die Behälter ausgegeben. So ist sichergestellt, dass den Hühnern immer qualitativ einwandfreies und trockenes Futter zum Picken zur Verfügung steht.

Gerne sitzen die Hühner in kleinen Gruppen zusammen und quatschen. Dabei strecken die Tiere auch gerne die Flügel und Beine. Das ist ein Zeichen, dass sie entspannt sind. Die Stalltemperatur wird dabei technisch gesteuert, so dass die Tiere eine möglichst optimale Umgebungstemperatur haben.

Die Einstreu (hier mit Strohpallets) sorgt für trockenen Untergrund und auch die Möglichkeit für die Hühner zum Scharren und Picken. Wasser und Futter sind dabei immer in der Nähe.

Ausgewogene Ruhe- und Aktivphasen bestimmen des Tageverlauf der Tiere. Ein trockener Untergrund und immer frisches Futter sind neben der technisch steuerbaren Stalltemperatur und Beleuchtung wichtige Voraussetzung für das Wohlergehen der Tiere.

Jeder Landwirt ist stolz auf seine Hühner und die Aufzucht. Von den neu eingestallten Küken bis zum ausgewachsenen Huhn werden alle Tiere mit Sorgfalt aufgezogen.

Dabei prüft er auch regelmäßig die korrekte Funktionsweise der Futter und Wasserstellen. Diese werden zwar technisch gesteuert, aber sicher ist sicher, da die bestmögliche Versorgung der Tiere mit frischem Futter und Wasser jederzeit gewährleistet sein muss.

Zweimal täglich macht Landwirt Jan seinen Rundgang durch den Stall, um sich persönlich vom Wohlergehen und Gesundheitszustand der Tiere zu überzeugen.

Einzelne Tiere werden dabei auch ganz genau unter die Lupe genommen. Wirkt das Tier gesund, geht es natürlich ganz schnell zurück zu den Artgenossen.

Das Futter orientiert sich am Alter der Hühner. Es ist selbstverständlich rein pflanzlich und jederzeit frisch in den Futterbehältern für die Tiere verfügbar.

Im Stall wird alles mit modernster Technik überwacht. Abluft und Frischluftzufuhr, Wasser, Futter, Reinigung der Anlagen und vieles mehr wird technisch gesteuert. Alle Umgebungswerte im Stall wie CO2-Gehalt, Luftfeuchtigkeit und Temperatur werden zentral überwacht.

Bei den regelmäßigen Besuchen des Mästerbetreuers spricht man auch über Neuerungen im Stall und aktuelle Herausforderungen. Die oft langjährige Zusammenarbeit ermöglicht ein partnerschaftliches Verhältnis zwischen den Mästern und Gut Bergmark, die das Gilde landfrisch Hähnchen für uns zu Ihnen bringen.

Die Landwirte unserer Erzeugergemeinschaft stehen selbstbewusst und mit Sinn und Verstand hinter der Geflügelaufzucht. Mit vollem Engagement arbeiten sie Tag für Tag um bestmögliche Qualität zu gewährleisten. Generation für Generation entwickeln sich die landwirtschaftlichen Familienbetriebe in der Region mit Selbstbewusstsein und Stolz auf das Produkt.

Hinter Gilde landfrisch steht die Erzeugergemeinschaft des mittelständischen Unternehmens Gut Bergmark Premium Geflügel. Gemeinsam mit den bäuerlichen Betrieben konnte in den letzten Jahren eine Entwicklung vollzogen werden, die heute eine gute und feste Einheit als Grundlage für Vertrauen, Fairness sowie stabile und langfristige Partnerschaften bildet.

Nach der Schlachtung werden die Gilde landfrisch Hähnchen in der Produktion verpackt und mit unserem Gilde landfrisch Etikett versehen, damit man weiß, wo es herkommt.

Die Ware wird sorgfältig per Hand in die Verpackung sortiert. In der Produktion herrschen strengste Hygienerichtlinien, die von allen Mitarbeitern mit Sorgfalt beachtet werden.

Natürlich wird auch bei der Verpackung auf die Qualität jedes einzelnen Hähnchenteils geachtet. Die Mitarbeiterinnen sind routiniert bei der Arbeit und wissen, worauf es ankommt.

Hygiene und Sauberkeit sind in der Produktion oberste Kriterien – auch beim Verpacken der Ware. An ihren kühlen Arbeitsplatz sind die MitarbeiterInnen zum Glück gewöhnt. Trotzdem gibt es auch hier regelmäßige Pausen, um stets gute Arbeit leisten zu können.

Vertrauen Sie auf eine regionale Geflügelzucht mit Sinn und Verstand.

Frisches Hähnchen aus Deutschland: Erfahren Sie mehr über unser Projekt in Niederbayern.

Die Aufzucht in bäuerlichen Familienbetrieben in Niederbayern im Umkreis von maximal 50 km ermöglicht eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Landwirten und der Familie Groß, die das Gilde landfrisch Hähnchen für die Metzgereien schlachtet. Die Qualität des Produkts aber auch die damit verbundene Aufzucht der Tiere steht dabei immer im Vordergrund. Überzeugen Sie sich selbst und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen.

Wissen wo es her kommt: Reportage vor Ort in Niederbayern

Geflügelhaltung mit Sinn und Verstand

Alles in max. 50 km Umkreis… Manchmal – wie hier – sogar in Sichtweite zum Produktionsbetrieb sind die Bauernhöfe angesiedelt, die die Gilde landfrisch Hähnchen für uns aufziehen.

Ein eigener Fuhrpark ist in der Region unterwegs – schöne Landschaft inklusive.

Hühner-Schlachterei Groß in Massing mit drei Silos und einem Firmengebäude

Hier sieht man einen der neuesten Ställe. Der Anbau für den Wintergarten ist schon vorbereitet, so dass die Hühner dann auch geschützt im Freien picken und scharren können.

In der schönen Landschaft Niederbayerns wachsen die Gilde landfrisch Hähnchen auf. Typisch sind die kleinen bäuerlichen Familienbetriebe, die in dieser Region ansässig unser Geflügel aufziehen.

Unsere Hühner wachsen in kleinen Stalleinheiten mit Tageslicht auf. So kann der natürliche Tag- und Nachtrhythmus der Tiere gewährleistet werden. Direkte Sonneneinstrahlung mögen sie trotzdem nicht – dann schließt der Landwirt die Jalousie nach Bedarf.

Natürlich werden Fütterung, Belüftung, Temperatur und Wassertränken mit modernster Steuerungstechnik überwacht. Unsere Landwirte überzeugen sich trotzdem immer auch persönlich nochmal vom Wohlergehen der Tiere.

Alle Tiere haben zu jeder Tages- und Nachtzeit Zugang zu Futter und Wasser.

Futter wird immer frisch in die Behälter ausgegeben, so dass immer trockenes Futter zum Picken zur Verfügung steht. Auch das ist über die Technik gesteuert und sichert bestmögliche Futterqualität für die Tiere.

Wenn die Hühner entspannt sind, setzen sie sich gerne auch hin, strecken die Beine oder Flügel. Die Einstreu (hier mit Strohpallets) sorgt für trockenen Untergrund und auch die Möglichkeit für die Hühner zum Scharren und Picken.

Trink- und Essensvorrichtungen im Hühnerstall der Schlachterei Groß

Wasser und Futter sind immer in der Nähe, so dass die Tiere jederzeit versorgt sind. Natürlich wird alles zur Sicherheit auch technisch überwacht.

Alle unsere Landwirte sind stolz auf ihre Hühner und die Aufzucht. Von den neu eingestallten Küken bis zum ausgewachsenen Huhn.

Dass die Familie Groß und die bäuerlichen Betriebe Wert auf ihre Aufzucht legen, machen sie von Anfang an klar. „Geflügelhaltung mit Sinn und Verstand“ ist ihr Motto.

Hühnerstall der Schlachterei Groß mit Mitarbeiter, der die Hühner begutachtet

Zweimal täglich macht der Landwirt einen Rundgang durch den Stall, um sich persönlich vom Wohlergehen und Gesundheitszustand der Tiere zu überzeugen.

Einzelne Tiere werden dabei auch ganz genau unter die Lupe genommen. Wirkt das Tier gesund, geht es natürlich ganz schnell zurück zu den Artgenossen. Und im Stall kehrt wieder Ruhe ein.

Landwirt zeigt die Krallen seiner Hühner

Die Krallen sind ein besonderes Merkmal für den Gesamtzustand der Tiere. Daher schaut Landwirt Christian hier bei seinem Rundgang ganz genau hin.

Das Futter orientiert sich am Alter der Hühner. Es ist selbstverständlich rein pflanzlich und es wird besonderer Wert auf die Zufütterung von Getreide aus hofeigener Produktion gelegt.

Die Regelung von Abluft und Frischluftzufuhr werden technisch überwacht. Landwirt Christian überzeugt sich, dass die aktuellen Werte passen. Wenn irgendetwas mal nicht passt, bekommt er sofort eine Info auf sein Handy.

Alle Umgebungswerte im Stall wie CO2-Gehalt, Luftfeuchtigkeit und Temperatur werden so überwacht, dass jederzeit optimale Bedingungen für die Tiere gewährleistet sind.

Die Familie Groß steht seit fast 50 Jahren für regionale Geflügelzucht mit Sinn und Verstand. Aus dem kleinen Bauernhof mit Schneiderei ist ein professioneller Geflügelbetrieb gewachsen, der in der Region verwurzelt sein Geflügel aufziehen lässt.

Familie Groß beim Foto machen auf einem Feld

Mit vollem Engagement hat sich die gesamte Familie Groß ihrem Geflügel verschrieben. Der Stolz war Ihren Gesichtern auch beim Fotoshooting in Niederbayern anzusehen. Gilde landfrisch – hinter der Qualität stehen wir!

Verpackung des Gilde landfrisch Geeflügels mit Gilde Etikett

Nach der Schlachtung werden die Gilde Artikel versandfertig gemacht. Und mit unserem Gilde landfrisch Etikett versehen  – damit man weiß, wo es herkommt.

Verarbeitete Hühner der Hühner-Schlachterei Groß werden fertig verpackt

Mit größter Sorgfalt packen die Arbeiterinnen die Ware per Hand. Der Betrieb erfüllt die Kriterien für das Gütesiegel „Geprüfte Qualität Bayern“ und ist nach den Anforderungen von IFS Global Markets Food durch ein unabhängiges Institut zertifiziert.

Natürlich wird auch in diesem letzten Schritt auf die Qualität jedes einzelnen Hähnchenteils geachtet. Die MitarbeiterInnen sind oft schon viele Jahre im Betrieb und wissen, worauf es ankommt.

Konfektionierung bei der Hühner-Schlachterei Groß in Massing

Hygiene und Sauberkeit sind oberste Kriterien – auch beim Verpacken der Ware. Die MitarbeiterInnen sind zum Glück an die kühlen Temperaturen an ihrem Arbeitsplatz gewöhnt und entsprechend warm gekleidet.

Die Gilde landfrisch Hähnchen wachsen in bäuerlichen Mastbetrieben unserer Erzeugergemeinschaft in Niederbayern auf.

In einem gewachsenen Familienbetrieb setzen sich mittlerweile zwei Generationen der Familie Groß für eine nachhaltige und wertschätzende Geflügelzucht ein. Im partnerschaftlichen Verhältnis mit ihren bäuerlichen Mastbetrieben geht der eigene Qualitätsanspruch immer auch einen Schritt weiter. Vom Ausbau der Ställe von Tageslicht zu Wintergartenauslauf, moderner Messtechnik im Stall für die optimale Versorgung der Tiere bis hin zu Versuchen zur „Schlupf im Stall“, wird Wert auf eine sinnhafte und wertschätzende Geflügelzucht gelegt. Immer mit dem Blick nach vorne, wird versucht gemeinsam mit den Betrieben der Erzeugergemeinschaft, bestmögliche Geflügelqualität von der Aufzucht bis zur Schlachtung zu gewährleisten.

Damit bestes, frisches Hähnchen in Ihrer Metzgertheke landet.

Bestes Geflügel mit regionalem Bezug

Gilde landfrisch Hähnchen stehen für Regionalität und Nachhaltigkeit.

Aufzucht und Schlachtung sind in einem Umkreis von maximal 50 km angesiedelt. Durch die Nähe in der Region lassen sich kurze Transportwege sicherstellen, die für die Tiere weniger Stress bedeuten, aber auch eine positivere CO2-Bilanz durch kurze Transport-Logistik der Lebendtiere.

Bei der Aufzucht kann aufgrund der bäuerlichen Strukturen eine Zumischung von Futtergetreide aus der eigenen hofeigenen Produktion realisiert werden.  Dabei kommen selbstverständlich keine antibiotischen Wachstumsfördere oder Futtermittel tierischer Herkunft zum Einsatz.

Geflügelhaltung mit Sinn und Verstand

Gilde landfrisch Hähnchen wachsen in kleinen Stalleinheiten mit Tageslicht auf. Dabei geschieht die Aufzucht selbstverständlich unter Beachtung aller notwendigen Sorgfalt und Hygiene. Nicht nur modernste Steuerungstechnik in den Ställen sondern auch die persönliche Verantwortung der Landwirte sichern eine verantwortungsvolle Aufzucht der Tiere. Die erfahrenen Geflügelzüchter kontrollieren mindestens zwei Mal täglich bei Durchgängen im Stall das Wohlergehen der Tiere vom Zugang zum Futter über ausreichend Trinkwasser und korrekte Einstreu bis hin zum gesundheitlichen Gesamteindruck der Tiere. Hier unterstützt natürlich auch der örtliche Tierarzt, der sich regelmäßig vor Ort von Gesundheit und Hygienezustand der Betriebe überzeugt.

Gilde landfrisch Hähnchen – dahinter stehen wir…

Die Familie Groß steht seit fast 50 Jahren für regionale Geflügelzucht mit Sinn und Verstand. Aus dem kleinen Bauernhof mit Schneiderei ist über die Jahre ein professioneller Geflügelbetrieb gewachsen, der in der Region verwurzelt sein Geflügel produzieren lässt und vor Ort schlachtet. Dabei erfüllt der Betrieb die Kriterien für das Gütesiegel „Geprüfte Qualität Bayern“ und ist darüber hinaus nach den Anforderungen von IFS Global Markets Food durch ein unabhängiges Institut zertifiziert. So wird von der Aufzucht bis zur Schlachtung alles auf eine bestmögliche Qualität ausgerichtet.

KONTAKT AUFNEHMEN

Sie interessieren sich für unser Gilde landfrisch Hähnchen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.